Zur aktuellen Situation:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Konzertbesucher,

infolge der Corona-Pandemie mussten bzw. müssen in diesem Jahr auch Konzerte an der Crostauer Silbermann-Orgel entfallen - einerseits das Festkonzert am Ostermontag mit Matthias Eisenberg; andererseits die Aufführung der Messe in h-Moll BWV 243 von J.S. Bach, die 2021 nachgeholt wird.

Am Pfingstsonntag, dem 31.5., erklingt eine musikalische Vesper mit der Barockviolinistin Margret Baumgartl, Konzertmeisterin des Dresdner Barockorchesters, und Nikolaikantor Lucas Pohle. Um allen Besuchern Platz zu bieten und trotzdem die Abstandsregeln einzuhalten, findet die Vesper um 16 UND um 17.30 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Wir erbitten großzügige Spenden, um weiterhin dem Anstand genügende Honorare an freiberufliche Musiker zahlen zu können und die Konzertreihe weiter zu erhalten.

Am 14. Juni finden ebenfalls zwei musikalische Vespern statt. Thomas Friedländer und Sebastian Knebel spielen unter dem Thema "Iglo de Oro" spanische Musik für Zink und Orgel.

Wenn Sie zum Erhalt der Crostauer Konzerte und auch der Kirche, an der noch wichtige Baumaßnahmen ausstehen, beitragen wollen, so können Sie dies gern mit einer Spende tun. Aber auch mit dem Kauf der CDs, die  zwischen 2018 un d2020 an der Silbermann-Orgel eingespielt wurden, unterstützen Sie die Arbeit der Kirchgemeinde. Herzlichen Dank!

 

Die Silbermann-Orgel Crostau

Verehrte Gäste von nah und fern, liebe Freunde der Orgelmusik,

seien Sie herzlich willkommen auf unserer Website. Die Ev.-Luth. Kirche Crostau beherbergt eine Orgel des namhaften Orgelbauers Gottfried Silbermann. Schon lange Zeit begrenzt die Crostauer Orgel den Schaffensbereich Silbermanns nach Osten hin, denn die große dreimanualige Orgel der

Johanniskirche Zittau wurde bereits 1757, nur 16 Jahre nach ihrer Fertigstellung, im Siebenjährigen Krieg zerstört. Zu ihrer bemerkenswerten Geschichte – der Stiftung durch einen Grafen mit eher zweifelhaftem Lebenswandel, der Umsetzung in die neue Crostauer Kirche von 1869 und die vielen glücklichen Umstände, die zur ihrem fast vollständig originalen Erhalt führten – erhalten Sie hier umfassende Informationen. Seien Sie herzlich eingeladen zu den sonntäglichen Gottesdiensten, den abwechslungsreichen Konzerten für Orgel, Instrumentalensembles oder Chor und zu den individuell buchbaren Orgelführungen bzw. -musiken. Die Crostauer Kirche steht tagsüber Besuchern von Februar bis Mitte Dezember offen und lädt ein zur Besinnung. In unmittelbarer Nähe verläuft der Spreeradweg (1,4 km Entfernung), weshalb sie 2018 die Signette einer Radwegekirche erhielt. In die malerische Landschaft des Oberlausitzer Berglandes eingebettet, bietet das Bergdorf Crostau oberhalb des Spreetales Ruhe und Abgeschiedenheit, verbunden mit wunderbarem Panorama nach Bautzen und in die benachbarten Oberlausitzer Täler. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Nächstes Konzert

Lucas_Pohle_27.jpg
Orgelspaziergang

Sonntag, 26. Juli, 15 Uhr, 16 Uhr und 17 Uhr

15 Uhr - Ev.-Luth. Michaeliskirche Schirgiswalde
16 Uhr - Johanneskirche Kirschau
17 Uhr - Ev.-Luth.…

Weiterlesen

Aktuelles

dummyimage.png
CD-Aufnahme an der Silbermann-Orgel Crostau 2020 "In dulci jubilo"

Vom 4. bis 6. Februar spielte Lucas Pohle an der Crostauer Silbermann-Orgel die Werke für die erste Orgel-Solo-CD nach der 2016 erfolgten…

Weiterlesen

Geschichte der Silbermann-Orgel

Über die Entstehungsgeschichte der Crostauer Orgel ist nicht allzuviel bekannt; ein Orgelbau- kontrakt ist noch nicht wieder aufgefunden worden. Werner Müller ("Gottfried Silbermann - Persönlichkeit und Werk" DVfM Leipzig 1982) vermutet, daß das Crostauer Werk anstelle eines nicht verwirklichten Orgelprojekts für die Kirche zu Stolpen gebaut worden ist.

FÖRDERVEREIN »SILBERMANN-ORGEL CROSTAU E. V.«

»Orgeln sind Wunderbaue Gottes, Tempel, von Gottes Hauch beseelt, Nachklänge des Schöpfungsliedes.«  Johann Gottfried von Herder (1714-1803)

Alle Informationen zum Förderverein finden Sie hier.

Kirchenbote für Crostau, Kirschau und Schirgiswalde

Weitere Informationen, Adressen und Ansprechpartner zu den drei Schwestergemeinden finden Sie unter der Rubrik Kirchliches Leben.